Augenprobleme: Symtome und Behandlung

logoOMCmetAEH

Augenprobleme treten in der heutigen Zeit sehr häufig auf. Da das Auge eines der wichtigsten Sinnesorgane ist, sollte man diese auch ernst nehmen und zeitig den Arzt aufsuchen.

Welche Arten von Augenproblemen gibt es?

Augenprobleme sind meist mit Sehstörungen verbunden. Die Symptome sind hier sehr unterschiedlich. Auch die Ursachen können sehr weit differenziert werden. Diese reichen von Lichtblitzen verbunden mit Augenflimmern bis hin zum Verschwommensehen. Oftmals sind gerade diese Symptome harmlos und treten nur vorübergehend auf. Sie klingen meist von selbst ab, vor allem dann wenn sie beispielsweise mit Kreislaufstörungen verbunden sind.

Doppeltsehen

Ein schwerwiegendes Augenproblem ist das Doppeltsehen. Die Ursachen hier sind sehr vielfältig und reichen von einer Entzündung innerhalb der Augenhöhle bis hin zum Tumor oder auch Schlaganfall. Ein Arzt ist hier in jedem Fall aufzusuchen.

Rußregen

Ein häufiges Augenproblem ist der Rußregen. Man hat hier kleine schwarze Flecken vor den Augen, die herunterrieseln. Dieses Symptom sollte bei häufigem Auftreten vom Arzt behandelt werden, da dies ein Hinweis auf eine Blutung im Inneren des Auges sein kann.

Lichtblitze

Lichtblitze vor den Augen sind sehr unangenehm und sollten in jedem Fall vom Arzt behandelt werden. Dieses Symptom kann ein Hinweis auf die Ablösung der vorhandenen Netzhaut sein.

Augenprobleme

Wie werden die Probleme mit den Augen behandelt?

Die Behandlung der Augenprobleme geschieht durch den Augenarzt. Meist genügen hier Augentropfen oder auch Salben. In schwerwiegenden Fällen ist hier auch eine Operation notwendig und ein Krankenhausaufenthalt damit verbunden.